Hintergrund
Böhringer Kino-Nest Böhringer Kino-Nest

Willkommen beim Böhringer Kino-Nest!

Rathausstr. 3, 78315 Radolfzell-Böhringen, im Rathaus-Pavillon

Immer auf dem neuesten Stand! Wir informieren Euch gerne per mail über die aktuellen Neuigkeiten zu unserem Kino:

Tragt Euch in unseren „Nestletter” ein (zum Weiterleiten HIER klicken) oder schaut auf facebook vorbei.

Online-Reservierung: kinonest@web.de (Online-Reservierungen müssen an der Abendkasse bis 15 Min. vor Beginn abgeholt werden, Näheres siehe weiter unten)

 

Im Kino-Nest laufen alle Filme ohne Eintritt – kommt einfach in unser gemütliches Kino-Nest und genießt einen tollen Film!

Das heißt allerdings auch, dass wir aus verleihrechtlichen Gründen die Filme nicht namentlich auf unserer Homepage bewerben dürfen. Also entweder Ihr lasst Euch überraschen und vertraut unserem Filmgeschmack, oder Ihr tragt Euch in unseren „Nestletter“ ein (die Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben – versprochen!), denn innerhalb des privaten Newsletters dürfen wir die Filmtitel nennen. Wir versprechen: Es lohnt sich in jedem Fall!

 

Es geht wieder los!

Nach mehrjähriger Pause starten wir in diesem Jahr endlich wieder mit einer neuen Frühjahrs-Filmtrilogie.

Und wie immer stellen wir die Filme unserer Trilogie unter ein gemeinsames Motto - diesmal:

„Der Regenschirm der Weisen“

Schon Erich Kästner sagte: „Der Humor ist der Regenschirm der Weisen“.

Und wir fanden, dass wir diesen Regenschirm gerade alle gut gebrauchen können.

 

4.3., 20:30 Uhr

Unser Opener ist eine pralle Musik-Komödie mit ganz viel Flair und Sounds aus den 80ern.

Irland in den Achtzigern. Conor wächst in Dublin auf und ist als Außenseiter in der Schule gebrandmarkt. Er flieht in die Welt der Popmusik und träumt von der unerreichbaren, schönen Raphina. Seine Idee: Er lädt sie ein, im Musikvideo seiner Band aufzutreten. Sein Problem: Er hat gar keine Band ...

„Dieser Film weckt so viel Freude und Begeisterung, dass es schwer ist, nicht zu klatschen, zu weinen und aus dem Kinosessel zu springen!“ (Screencrush)

„Sympathischer kann ein Film kaum sein.“ (epd Film)

 

25.3., 16 Uhr

Kinderkino

„Ooodelaly!!!“ Wir zeigen Disneys tierische Variante der klassischen Geschichte eines berühmten Bogenschützen aus dem Sherwood Forest – aus der Zeit, als Disneyfilme noch echten Charme versprühten. Mit dem zielsicheren Helden als Fuchs und seinem Gegenspieler Prinz John als trotteligem Löwen. Und mit Musik und Stimme von Reinhard Mey!
„Eine rundum stimmige und originell adaptierte Story ... witzige Dialoge und skurrile Figuren ... ein Meisterwerk, das auch Erwachsene hervorragend unterhalten kann.” (Das Filmlexikon)

 

25.3., 20:30 Uhr

Bei unserem zweiten Film geht es mit einer schrägen, hochcharmanten und klugen Liebes-Dramödie in die Bretagne.

Als der Minenräumer Erwan durch einen Zufall erfährt, dass sein Vater nicht sein echter Vater ist, macht er sich auf die Suche nach seinem biologischen Erzeuger. Bald findet er den spitzbübischen 70-jährigen Joseph, den seine Mutter nur flüchtig kannte. Und er findet die ungestüme Anna, die eine geheime Verbindung zu den beiden hat. Dahinein platzt auch noch Erwans eigene Tochter Juliette, die hochschwanger ist, sich aber trotzig weigert, den Namen des Vaters zu verraten.

Familie kann kompliziert sein? Ihr macht Euch keine Vorstellung ...
„Ein rundum gelungener Crowdpleaser.“ (outnow.ch)

„Das Wunderbare an diesem Film ist wirklich dieser feine Humor und die raffinierte Vieldeutigkeit, mit der das alles umspielt wird. Überhaupt nicht platt und albern, sondern immer sehr fein, doppeldeutig und darum auch sehr gefühlvoll" (RBB Kultur Radio)

 

22.4., 20:30 Uhr

Mitbring-Kino

Ein „Mitbring-Kino“? Was ist das?

Na, wie der Name schon sagt: Hast Du einen Film, von dem schon lange denkst, dass die Welt von ihm erfahren sollte? Oder von dem Du denkst, dass Du ihn schon immer mal gerne mit vielen Leuten auf einer großen Leinwand anschauen wolltest, weil er da besonders viel Spaß macht?

Na dann, hier ist Deine Chance! An diesem Abend kann jede/r einen Film einpacken (bitte als funktionstüchtige DVD oder BluRay) und ihn ins Kino mitbringen!

Die mitgebrachten Filme werden kurz vorgestellt und dann wird per Handzeichen abgestimmt, welchen wir zusammen anschauen.

Einzige Voraussetzung: Der Film sollte irgendwie zu unserem diesmaligen komödiantischen Trilogie-Motto („Der Humor ist der Regenschirm der Weisen“) passen.

Mehr interaktives Kino geht nicht! Und wir freuen uns schon riesig auf Eure Ideen und „Mitbringsel“ ...

 

 

Wir zeigen die Filme in HD mit einem hochwertigen Beamer auf großer Leinwand und mit professioneller Soundanlage.

Kinder unter 6 Jahren nur in Begleitung der Eltern.

Einlass: 30 Min. vor Veranstaltungsbeginn.

 

Reservierte Karten:

Bei einer Reservierung befestigen wir ein Kleberchen auf einem „guten“ Platz. Das heisst: möglichst hinten, möglichst mittig. Die reservierten Plätze müssen bis spätestens 15 Min. vor Filmbeginn besetzt sein, danach geben wir die Plätze wieder frei.
Die Platz-Reservierungen gelten nur für Abend-Vorstellungen. Da Kinder eine ganz eigene Vorstellung davon haben, was der beste Platz ist (i.d.R. in der ersten Reihe), überlassen wir beim Kinderkino lieber den kleinen Gästen die freie Platzwahl.

 

Unser Konzept:

Wir tauchen für Euch nach kleinen, großen Perlen, die in den großen Kinos meist nicht zu sehen waren, oder zu Unrecht nur ein kleines Publikum fanden. Filme, die Kopf, Bauch und Herz zum Flirren bringen. Wir möchten, dass Ihr das Kino mit dem Gefühl verlasst, etwas ganz Besonderes gesehen zu haben.

Diese Filmperlen reihen wir auf einen roten Faden zu einer halbjährlichen Trilogie. Jeder Teil für sich kann natürlich einzeln genossen werden. Wer aber will, hat mit jeder Trilogie die Chance, ein Thema von verschiedenen Seiten zu betrachten.

Und ganz wichtig: Unser Kinderkino. In Zeiten, wo Kultur für Kinder oft nur noch hektisch, schrill und bunt ist, möchten wir Filmen einen Platz geben, die Kinder ernst nehmen und auf spannende, kindgerechte Fantasiereisen mitnehmen.

Unser Kino soll aber auch ein Gemeinschaftserlebnis sein. Je nach Thema bekommt jeder Film einen besonderen kulinarischen oder kulturellen Rahmen, der dazu einladen soll, nach der Vorstellung gemeinsam sitzen zu bleiben.

 

Schirmherrschaft: Bernhard Diehl (Ortsvorsteher).


Böhringer Kinostorch Böhringer Kinostorch