Hintergrund

Presse

article scan

Filmvorführung mit viel Atmosphäre

Das Böhringer Dorfkino startet mit einer ausverkauften Vorstellung und erweist sich als inspirierendes Gemeinschaftserlebnis

(Südkurier, März 2017)

article scan

Böhringen bekommt ein Dorfkino

Das Kino-Nest eröffnet im März …

… Auf Initiative des Musikers Rainer Dost haben sich mehrere Böhringer Familien zusammengetan, um den Radolfzeller Ortsteil um einen zusätzlichen Dorftreff … reicher zu machen. …

(Südkurier, Februar 2017)

article scan

Interaktive Musikreise um die Welt

Beim Auftritt des Baraka Weltmusik-Chores in der Zeller Kultur bestimmte das Publikum das Programm mit

… Am meisten gewünscht wurde die Inspiration, die der Chor mit einem sizilianischen Lied über das Meer und einem kurdischen Lied über die Sinnsuche in den Bergen komplettierte. Ersteres gefiel vor allem durch die Nachahmung einer Meeresbrandung, die allein schon dazu geeignet war, die Zuhörer in die Ferne zu entführen. … Dass Musik eine völkerverständigende Komponente besitzt, wurde nun auch bei dem aktuellen Konzert sichtbar.

(Südkurier, Februar 2017)

article scan

Baraka Weltmusikchor tritt bei Konzert in der Wallfahrtskirche Betenbrunn auf

Musik mit Blick über den Tellerrand: ... Der Chor wie auch die gesungenen Stücke sind vor allem eins: unkonventionell. Dies liegt vor allem an den Arrangements, die fast ausnahmslos von Dost selber stammen und zumeist betont rhythmisch geprägt sind. ... Der Chor singt mit beeindruckender Verve; er folgt feinfühlig dem temperamentvollen Dirigat des Chorleiters ...

(Südkurier Online (Radolfzell), Juli 2015)

article scan

Reizvolle Entdeckungen

Der Baraka Weltmusik-Chor nimmt in der Stadtbibliothek das Publikum mit auf eine musikalische Reise um den Globus

... Mehrere Lesungen haben nun schon im stimmungsvollen Kellergewölbe stattgefunden ..., aber die 30 Sänger des beliebten A-cappella-Chors unter der Leitung von Rainer Dost hatten die Ehre, das Gewölbe erstmals mit Tönen zu füllen. Doch nicht nur gesungen wurden die Lieder, sondern von Eva Fohmann auch übersetzt und oft humorvoll in Szene gesetzt. ...

(Südkurier, März 2015)

article scan

Ein Chorkonzert der anderen Art

Baraka Weltmusikchor bringt Licht in die Kirche. Internationales Repertoire führt rund um den Globus.

... Der Baraka-Chor wollte mit seinem Konzert zum Ausdruck bringen, dass Musik alle Grenzen friedvoll überwindet. ...

(Südkurier Radolfzell, November 2013)

article scan

Uganda Gast beim Weltmusik-Chor

... Mitglieder des „Peace Africa Children’s Ensemble“ aus Kampala (Uganda) waren zu einem Workshop eingeladen und sorgten für eine ausgelassene Chorprobe. ... Die ugandischen Projektgründer ... brachten ein vierstimmiges afrikanisches Lied und einen Tanz aus Uganda mit, der mit den Baraka-Mitgliedern zusammen eingeübt wurde. Der begeisterte Chor bedankte sich mit einem afrikanischen und einem deutschen Lied bei den Gästen. ... Die Spenden, die das Ensemble bei Workshops und Konzerten in Deutschland sammelt, fließen direkt nach Uganda in das Projekt (www.peaceafricachildrenensemble.de). ...

(Südkurier Radolfzell, Juli 2013)

article scan

10 Jahre Baraka Chor

Konzert im Kulturzentrum "Gems", Singen

„Der ungewöhnliche Erfolg dieser stimmgewaltigen Gruppe resultiert aus der unkonventionellen Art ihrer Auftritte, wie auch dem Musikstil mit seinem internationalen Repertoire. Viel Leidenschaft und musikalische Begeisterung auf der Bühne ... immer wieder spontane Beifallsbekundungen im Publikum“

(Südkurier, Oktober 2012)

article scan

Weltmusik Chor in Barcelona

Konzertreise an Ostern

"Der Baraka-Chor feiert [2012] sein 10-jähriges Bestehen und läutete mit dem Besuch sein Jubiläumsjahr ein."

(Südkurier, April 2012)

article scan

Weltmusik für Chor

Rezension des Hessischen Chorspiegels

"Die Sätze sind wirklich klangvoll und unterschiedlich in ihrer Art und gekonnt gesetzt. Eine lohnende Horizont- und Repertoireerweiterung."

(Hessischer Chorspiegel, März 2012)

article scan

Rezension "Weltmusik für Chor"

Berliner Chorspiegel

"... von der Chorspiegel-Redakteurin wärmstens empfohlen."

(Berliner Chorspiegel, März 2012)

article scan

Fröhliche Lieder aus aller Welt

Der Baraka Weltmusik-Chor begeistert in der voll besetzten St. Galluskirche in Möggingen

Radolfzell-Möggingen – Da sage noch jemand, die Kirchen würden heutzutage nicht mehr gut besucht: Am Sonntag platzte die St. Galluskirche in Möggingen praktisch aus allen Nähten. Samt Extrabestuhlung war das Gotteshaus im Zentrum des Radolfzeller Ortsteiles bis auf den letzten Platz besetzt. Zugegebenermaßen handelte es sich nicht um eine klassisch kirchliche Veranstaltung, die so viele Menschen in die St. Galluskirche lockte. Der Baraka Weltmusik- Chor unter der Leitung von Rainer Dost hatte nach Möggingen geladen, um einmal andere Stimmen in der Adventszeit erklingen zu lassen. Ob christlicher Kontext oder nicht – Gesang mit seinen Gefühlsregungen ist universell und von jedem Menschen auf der Welt, egal welcher Konfession, zu verstehen.

Zehn Lieder aus verschiedenen Ländern hatte der Chor auf seinem Programm. Ergänzt wurden die Stücke durch einige Harfenklänge von Christina Wöhrle, die solo ihr Instrument vorstellte. Während der Beginn eher zurückhaltend – und wenn man so will: musikalisch demütig – war, nahmen die Sänger und Sängerinnen im Verlauf des rund anderthalbstündigen Konzertes Fahrt auf. Auch optisch kam dabei immer mehr Leben in das Ensemble. So manches Lied aus fernen Ländern verführte die Sänger dazu, ihrem Bewegungsdrang zu folgen. Interessant gestaltete sich die musikalische Vielfalt, und spätestens bei der Zugabe in Form eines schwedischen Liedes konnte man über die Expressivität der nordischen Völker nur staunen.

Gekonnt und äußerst sicher führte Chorleiter Rainer Dost seine Sänger durch das Programm. Er selbst ergänzte die Stücke mitunter mit der Gitarre oder einer Trommel. Die Lieder, die der Berufsmusiker selbst innerhalb mehrerer Jahre zusammengetragen und zum Teil für einen Chor umgeschrieben hat, geben einen wunderbaren Überblick über die kulturellen Unterschiede der Weltregionen. Das Publikum dankte dieser kleinen Weltreise mit viel Beifall und bekam dafür drei Zugaben.

(Quelle: http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/radolfzell/Froehliche-Lieder-aus-aller-Welt;art372455,5268015)

(Südkurier Online (Radolfzell), Dezember 2011)

article scan

Rezension „Weltmusik für Chor“

„Ein gut durchdachter und praxistauglicher Band.“

(Neue Chorzeit, Juni 2011)

article scan

"Singen", Chorzeitschrift

"Eine bessere und ernsthaftere Edition kann man sich weder wünschen noch vorstellen. Diese Ausgabe verdient sowohl musikalisch wie editorisch alle Punkte, die ein Rezensent zu vergeben hat." (Zeitschrift Singen)

(Singen - Zeitung des Schwäbischen Chorverbandes, Juni 2011)

article scan

Neue musikalische Partnerschaft

Gemeinsames Konzert des Baraka Weltmusikchors mit Gästen aus Spanien ein voller Erfolg

„nach dem Applaus zu urteilen, übertraf die Darbietung die Erwartungen der Zuhörer.“

(Südkurier, April 2011)

article scan

Musik kennt keine Grenzen

Weltmusik-Chor begeistert

Es war ein Glanzstück internationaler Gesangskultur ... Der Rielasinger Kulturverein ArRiWo als Veranstalter landete mit diesem Konzertabend einen musikalischen Volltreffer. ... Der Weltmusik-Chor setzt mit seinem Repertoire und auch mit der nicht gerade alltäglichen Art seiner Präsentation neue Zeichen. ...

(Südkurier, Oktober 2008)

article scan

Stimmliche Klangfülle am See

„Vokalissimo – Chöre am See“ begeisterte das Publikum mit seinen Präsentationen

Die Sängerinnen und Sänger [des Baraka Weltmusik Chores] hatten viel Abwechslung zu bieten und mussten eine Zugabe geben, so sehr stieß die Präsentation auf Begeisterung

(Südkurier, Juni 2007)

article scan

Konzert mit El Nour und Ganpurev Dagvan

Eine musikalische Reise...

... durch Afrika, den Orient und die Mongolei…

(Südkurier, Dezember 2006)

article scan

Volles Residenz-Kino bei Matinée

Baraka – Chor und Film

30-stimmiger Chor, der das Publikum auf einer facettenreichen Entdeckungsreise durch die Gesangskulturen aus aller Welt begeisterte.

(Südkurier, Dezember 2006)

article scan

Bei Rainer Dost hat sich allerhand getan

„Gig“: Radolfzeller Berufsmusiker veröffentlicht achte CD

In der Qualität der Lieder lässt Rainer Dost bekannte Branchengrößen durchaus hinter sich.

(Südkurier, Dezember 2005)

article scan

Symbiose aus Bild und Musik

Ovationen für Musica Optica – Kino als musikalisches Labor

Ausgeprägtes Improvisationstalent, verbunden mit einer professionellen Beherrschung der verschiedensten Instrumente

(Südkurier, November 2005)

article scan

Musica Optica

Ein neuartiges musikalisches Experiment

...

(Qlt, November 2005)

article scan

Rocker entdecken die softe Tour

Candlelight Concert im s’Bokle sehr gut besucht

Musikalischer Tausendsassa

(Südkurier, November 2002)

article scan

Jugend soll ins Zentrum

Kommunale Kriminalprävention veranstaltet am 3. Mai Event auf dem Marktplatz

Element 58 ... dürfte zu einem Magnet für viele Jugendliche werden

(Südkurier, April 2002)

article scan

Zwei Jahre Jugendkultur im Bokle

Kneipenfeier in familiärer Atmosphäre und bei guter Musik

Neben seiner angenehmen Stimme fiel vor allem die perfekte Beherrschung seines Instruments auf ...

(Südkurier, Dezember 2001)

article scan

Das 58. Element

(Cerium?)

Eine Magie schaffen. Zwischen uns selbst und den Zuschauern. Alles andere ist ein Job.

(akzent, Dezember 2000)

article scan

Nachwuchsbands drehen richtig auf

Radolfzeller Rockgruppe gewann im Familienpark den Landesentscheid

Gejubelt wird nicht nur bei der dreiköpfigen Band, sondern auch bei einer treuen Fangemeinde, die extra mit angereist ist, und schon beim Auftritt des Trios, das eigentlich ein Quartett ist, mächtig vor der Bühne mitrockte, während Sänger und Gitarrist Rainer Dost zeigte, dass eine Akustik-Gitarre auch gut als Drumset taugt und sich auch Slap-Bass-Soli darauf spielen lassen.

(Südkurier, Oktober 2000)

article scan

Gesunde Portion Zorn

Rainer Dost und seine Band „Element 58“ präsentierten erste CD

Die fast 100 Zuschauer, die zur CD-Präsentation ins s’Bokle gefunden hatten, waren jedenfalls von Anfang an begeistert.

(Südkurier, Mai 2000)

article scan

Ein Zeichen gegen die Angst vor dem Andersartigen

„Horch, was kommt von draußen rein!“ heißt ein multikulturelles Konzert für jedes Alter in der Villa Kunterbunt im März

Unter den Eindrücken der Diskussion um die doppelte Staatsbürgerschaft wollte Rainer Dost ein Zeichen setzen.

(Südkurier, März 2000)

article scan

Temperamentvoll und sensibel

Folk, Ethno, Soul und Rocksongs überzeugten Publikum

Ein Erlebnis

(Badische Neueste Nachrichten, Oktober 1999)

Mit seiner kraftvollen, ausdrucksstarken Stimme schlug er von Anbeginn das Publikum in seinen Bann, lieferte einen makellosen Auftritt ab, mit vorzüglicher Gitarrenarbeit und wirklich starken (eigenkomponierten!) Songs. Stürmisch wurde er gefeiert...

(Südkurier, Mai 1997)

article scan

Faszinierender Vortrag

Der bringt sich ja voll ein

(Schwarzwälder Bote, April 1997)

article scan

Ungezügelte Spiellaune

Dost im Blue Note

... riß das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin. ... mit dem Engagement landeten die Veranstalter wahrhaft einen Volltreffer.

(Südkurier Konstanz, November 1996)

Ungezähmte Energie

Seine Stimme und seine Gitarre: Das ist alles, was Rainer Dost braucht, um sein Publikum zu elektrisieren. Mit ungezähmter Energie füllt er jede Bühne aus.

(Schaffhauser Nachrichten, April 1996)

article scan

Gefährlich tiefgründige Zwischentöne

Sänger und Songwriter Rainer Dost im Waldhaus – Eigenkompositionen kamen an

Ein Wirbelwind ... perfektes Gitarrenspiel und wundervoll gesungene Lieder.

(Südkurier Radolfzell, Januar 1996)

article scan

Akustische Musik für Kopf und Bauch

... hält dem Vergleich mit namhaften Songwritern stand.

(Schwäbische Zeitung Friedrichshafen, September 1995)