Kino mit Liebe gemacht!

Willkommen beim 

KINO-NEST

Rathausstr. 3, 78315 Radolfzell-Böhringen, im Rathaus-Pavillon

Immer auf dem neuesten Stand! Wir informieren Euch gerne per mail über die aktuellen Neuigkeiten zu unserem Kino:

Tragt Euch HIER in unseren „Nestletter” ein.

Online-Reservierung: [email protected] 

 

Im Kino-Nest laufen alle Filme ohne Eintritt – kommt einfach in unser gemütliches Kino-Nest und genießt einen tollen Film!

Das heißt allerdings auch, dass wir aus verleihrechtlichen Gründen die Filme nicht namentlich auf unserer Homepage bewerben dürfen. Also entweder Ihr lasst Euch überraschen und vertraut unserem Filmgeschmack, oder Ihr tragt Euch in unseren „Nestletter“ ein (die Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben – versprochen!), denn innerhalb des privaten Newsletters dürfen wir die Filmtitel nennen. Wir versprechen: Es lohnt sich in jedem Fall!


 "Sign of the times"

... ist das Motto unseres neuen Kinoprogramms!
Warum? Weil es gerade viele Themen sind, die uns umkreisen und vor Herausforderungen stellen. Wir haben drei „Zeichen der Zeit“ herausgegriffen, die wir wichtig finden: Was treibt uns in den Hass und was bringt uns Versöhnung (20.1.) ? Was sind die Ränder der Gesellschaft und wie sieht es dort aus (24.2.) ? Gibt es einfache Antworten im Leben und brauchen wir die überhaupt (16.3.) ?

„Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.“ 
(Albert Einstein)

20.1.

16 Uhr

Kinderkino aus Norwegen

Zwei Dörfer in Norwegen veranstalten ein verrücktes Rennen um einen Laib Käse bei dem eine Elster und ihre Freunde mit allen Mitteln gewinnen wollen. Ein spannendes und sehr lustiges Stop-Motion-Abenteuer übers Gewinnen und Verlieren, Freundschaft und Zusammenhalt.
"Prädikat besonders wertvoll."
Wir empfehlen ab 6 Jahren. FSK 0.
Kinder unter 6 Jahren nur in Begleitung der Eltern. 


„Zeitlos wunderbar.“ (Kino-Zeit)
„Geheimtipp! Überzeugt durch Witz und Charme.“ (film-rezensionen.de)

Parallel dazu findet im angenzenden Rathaus-Saal von 15:30 - 17 Uhr das "Dorfcafé bei Oma Tee" statt. Mit Tee, Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und Spielecke. Hier kann man gemütlich Zeit verbringen, wenn die Kinder nebenan lieber alleine ins Kino möchten. Oder natürlich einfach so...

 

20:30 Uhr

Zeitzeichen: Gräben und Brücken

Der Offizier Blocker (Christian Bale) erhält den ungeliebten Auftrag, seinen Todfeind Häuptling Yellow Hawk in dessen Stammesland zu begleiten, wo er sterben möchte.  Eine filmische ‚tour de force‘ in der sich Gewalt und Gutherzigkeit umkreisen wie zwei Raubtiere. Ein höchst aktuelles Plädoyer für Verständigung und eine Absage an Teilung und Rassismus: Bildgewaltig, emotional, hart, entlarvend, realistisch, versöhnlich.  FSK 16.

„Ein cineastischer Meilenstein. Ein Maßstäbe setzendes Kino-Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst.“ (Awards Circuit) 
„Monumental.“ (NYC Movie) 
„Atemberaubend.“ (Collider)

24.2.

20:30 Uhr

Zeitzeichen: Die da unten

 Eine zarte Liebe zwischen den Hochregalen für Nudeln, einem Hummerbassin und der Tiefkühlabteilung. Ein Großmarkt in der Provinz. Seine Mitarbeiter/innen sind in ihrem Gleichmut eine eingeschworene Gemeinschaft. Dieser außergewöhnliche Film blickt mit liebevoller Zärtlichkeit auf Menschen, die das Einfache besonders machen. Er öffnet die Augen für die kleinen Momente des Glücks in jedem Leben - man muss sie nur sehen können.

„Liebenswerte Figuren. Großartige Darsteller. Einfallsreiche Regie. Umwerfende Dialoge. Poetische Momente. Einer der bewegendsten deutschen Filme der letzten Jahre.“ (programmkino.de)


16.3.

20:30 Uhr

Zeitzeichen: So einfach ist es eben nicht

Kann Gewalt mit Gegengewalt eingedämmt werden? Für den skandinavischen Arzt Anton stellt sich der Zwiespalt auf gleich doppelte Weise: Im Rahmen seiner humanitären Arbeit in Afrika muss er entscheiden, ob seine ärztliche Hilfe auch einem grausamen Warlord zugute kommen darf. Zuhause wird  sein Sohn von Mitschülern gemobbt. Als dieser mit seinem Freund zusammen einen gefährlichen Racheplan ersinnt, droht die Situation zu eskalieren.
Oscar als bester fremdsprachiger Film 2011.

„Spektakuläres Kino.“ (Kulturspiegel)
„Spannendes Melodram, raffiniert, vorzüglich gespielt  und mitreißend.“ (Lexikon des internationalen Films)



Wir zeigen die Filme in HD mit einem hochwertigen Beamer auf großer Leinwand und mit professioneller Soundanlage.

Einlass: 30 Min. vor Veranstaltungsbeginn.

 

Reservierte Karten:

Wir legen einen Zettel mit Eurem Namen auf einen schönen Platz nur für Euch. 
Bitte bis spätestens 10 Min. vor Filmbeginn draufsetzen, sonst vergeben wir den Platz weiter.

 

Unser Konzept:

Wir tauchen für Euch nach kleinen, großen Perlen, die in den großen Kinos meist nicht zu sehen waren, oder zu Unrecht nur ein kleines Publikum fanden. Filme, die Kopf, Bauch und Herz zum Flirren bringen. Wir möchten, dass Ihr das Kino mit dem Gefühl verlasst, etwas ganz Besonderes gesehen zu haben.

Diese Filmperlen reihen wir auf einen roten Faden zu einer halbjährlichen Trilogie. Jeder Teil für sich kann natürlich einzeln genossen werden. Wer aber will, hat mit jeder Trilogie die Chance, ein Thema von verschiedenen Seiten zu betrachten.

Und natürlich unser Kinderkino: In Zeiten, wo Kultur für Kinder oft nur noch hektisch, schrill und bunt ist, möchten wir Filmen einen Platz geben, die Kinder ernst nehmen und auf spannende, kindgerechte Fantasiereisen mitnehmen.

Unser Kino soll aber auch ein Gemeinschaftserlebnis sein.

 Je nach Thema bekommt jeder Film einen passenden kulinarischen oder kulturellen Rahmen, denn unser Kino soll ein Erlebnis sein: 
Mit allen Sinnen, gemeinschaftlich, mit Liebe zum Detail gemacht und nicht nur als passiv konsumiertes Konsumgut.